Information und Hinweis

Hinweis und Information – Rechtsgrundlage

Grundlage der psychologischen Beratung und Begleitung sind die Aufarbeitung und Überwindung persönlicher und sozialer Krisen und Konflikte oder sonstiger Schwierigkeiten, außerhalb der Heilkunde. Psychologische Beratungstechniken sind im Wesentlichen lösungsorientiert und klärend und auf unterstützende Intventionsformen konzentriert. Sie bietet Hilfestellung für psychisch gesunde Menschen mit konkreten Lebensproblemen an.

Übergeordnetes Ziel der psychologischen Beratung ist die Verbesserung der subjektiven individuellen Zufriedenheit und der Verbesserung der Lebensqualität. Das Erlernen von Präventionsmaßnahmen, Entscheidungsfindung und Fragen zur Lebensänderung im privaten und beruflichen Bereich, sowie zur Neuorientierung können Grundlagen der Beratung sein.

Psychologische Beratung darf beraten, begleiten und Unterstützen. Neue Perspektiven aufzeigen, Zuhören, Spiegeln, trösten, fördern und fordern…… Hilfe zur Selbsthilfe geben.

Psychologische Beratung darf nicht therapieren, heilen und keine Diagnosen und Heilversprechen abgeben.

Schweigepflicht

Ich bin gegenüber Dritten verpflichtet, Stillschweigen zu bewahren. Auskunftserteilung gegenüber Dritten darf nur erfolgen, wenn der Klient hierzu schriftlich sein Einverständnis erklärt hat. Dies gilt jedoch nicht bei der Vereitelung oder Verfolgung von mutmaßlichen Straftaten oder dem Schutz höherer Rechtsgüter.

Alle Beratungen, Coachings und Tiefen-Entspannungen ersetzen keinen Besuch beim  Arzt oder Heilpraktiker.

Zur Beachtung: Keine Kassenabrechnung möglich!